Ambulanter Pflegedienst und Mobiler Sozialer Hilfsdienst

Flyer-Sozialstation_Seite_1_Bild_0008Flyer-Sozialstation_Seite_2_Bild_0007

Sie sind pflegebedürftig? Ihnen fällt es zunehmend schwer, sich um die täglichen Dinge in Ihrem häuslichen Umfeld selbst zu kümmern?
Sie pflegen Angehörige und brauchen Rat, Entlastung und Hilfe?


Die Caritas Pflege und Hilfe gGmbH hilft Menschen, die Pflege und Unterstützung im häuslichen Umfeld benötigen. Wir möchten diesen Menschen eine größtmögliche Lebensqualität in ihrer privaten Umgebung erhalten. Durch unser umfangreiches Pflegeangebot kann eine Heimaufnahme in vielen Fällen unnötig werden.

Unsere kompetenten Pflegekräfte aus den Bereichen Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege sowie Zivildienstleistende sind für Sie im Einsatz.

Wir erbringen für Sie …
• alle grundpflegerischen und hauswirtschaftlichen Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung
• Beratungsbesuche im Rahmen der Pflegeversicherung
• behandelnde Pflege im Rahmen der Krankenkasse u.a. med. Therapie, Insulingaben, Wundverbände, Blutdruck- und Blutzuckerüberwachungen, Anlagen von Kompressionsverbänden
• Putz- und hauswirtschaftliche Hilfen
• Einkaufsdienste und Betreuung
• Fahrdienst und Essen auf Rädern
• Begleitung bei Arzt- und Behördengängen

… und auf Wunsch
• alle Leistungen des Pflegeversicherungskataloges auch für Privatzahler
• Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeit- und Dauerpflegeplätzen in unseren Einrichtungen
• Einrichten eines Hausnotrufes
• Schlüsselverwahrung
• Haustierversorgung bei Krankenhausaufenthalt
• Kontrolle des Wohnraumes bei Abwesenheit, z.B. Krankenhausaufenthalt, Reha, Kur, Urlaub
• unterstützende Leistungen im Pflegeprozess, wie:
Besorgung von ärztlichen Verordnungen
Besorgung von Rezepten und Medikamenten
• für Sicherheit in den eigenen vier Wänden sorgen, z.B. Sicherheitsbesuche nach Krankenhausentlassung

Unsere Ziele
• Sicherstellung von fachlich guter pflegerischer Versorgung zur Wahrung der Selbständigkeit.
• Verhinderung oder Verzögerung von einer ansonsten notwendigen Heimaufnahme.
• Unterstützung und Beratung von pflegenden Angehörigen.
• Vorübergehende Übernahme von Pflegeleistungen bei Verhinderung (Urlaub, Erkrankung) der Pflege-person.
• Sicherstellung von notwendiger med. Therapie und Kontrolle ihres Erfolges, z.B. Überwachung der medikamentösen Therapie, Insulingabe, Wundverbände, Legen von Dauerkathetern.